Bitcoin Revolution Kundendienstteam

13. May 2022

Unterstützung
Das Bitcoin Revolution-Kundendienstteam steht aktuellen und potenziellen Anlegern per E-Mail und Live-Chat zur Verfügung. Benutzer können den Kundendienst per E-Mail unter dieser Adresse kontaktieren: help@aqru.io. Diese Plattform unterhält auch ein offizielles Konto auf mehreren Social-Media-Plattformen. Dazu gehören Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, Telegram, YouTube und Reddit.

Bitcoin Revolution-Gebühren
Bitcoin Revolution erhebt bei der Registrierung keine Transaktionsgebühren. Außerdem werden den Nutzern keine Gebühren für den Besitz eines Bitcoin Revolution-Kontos in Rechnung gestellt. Den Nutzern werden auch keine Wartungsgebühren für ihre Konten berechnet.

Bitcoin Revolution-Gebühren fallen nicht für Abhebungen in Fiat-Währung an. Für alle Abhebungen von Kryptowährungen auf dieser Plattform fällt jedoch eine Transaktion an. Anlegern werden $20 pro Abhebung in der digitalen Währung, die sie abheben möchten, berechnet.

Bitcoin Revolution Zahlungsmethoden

Was die Einzahlungsoptionen betrifft, so können Nutzer auf dieser Plattform ihre digitalen Vermögenswerte und Fiat-Währungen einzahlen. Für Transaktionen in Fiat-Währungen können die Nutzer eine Kredit- oder Debitkarte verwenden. Darüber hinaus akzeptiert diese Anlageplattform Einzahlungen per Banküberweisung.

Die Option der Banküberweisung hebt Bitcoin Revolution von anderen Anlageplattformen ab. Im Allgemeinen bieten viele Anlageplattformen in diesem Bereich diese Zahlungsoption nicht an.

Da Bitcoin Revolution keine eigene Krypto-Börse betreibt, werden alle Krypto-Transaktionen über Moonpay abgewickelt. Benutzern werden in der Regel Gebühren von Dritten in Rechnung gestellt, wenn sie Kryptowährungswerte über Indexuniverse kaufen.

Diese Plattform erfordert eine Mindesteinlage von $100. Krypto-Abhebungen unterliegen keinem Mindestabhebungsbetrag. Es gibt jedoch eine Abhebungsgebühr, die bei jeder Abhebung über diese Plattform einkalkuliert werden muss.

Mobile App
Bitcoin Revolution-Zinsrechner

Bitcoin Revolution bietet zusätzlich zu seiner Webplattform eine mobile App an. Diese App wurde entwickelt, um den Nutzern den Zugriff auf die Bitcoin Revolution-Plattform auf ihren mobilen Geräten zu ermöglichen, wenn sie nicht an ihren Computern oder Laptops sitzen. Die Bitcoin Revolution-Mobil-App ist im Google Play und Apple App Store erhältlich.

Wie die Bitcoin Revolution-Website unterstützt die App Fiat-Währungen und Krypto-Einzahlungen. Mit einem einfachen Design und einer einfachen Benutzeroberfläche ist die App für Anleger leicht zu bedienen.

Alternative Anlageplattformen
Wir können diesen Bericht nicht abschließen, ohne Bitcoin Revolution mit anderen Anlageplattformen im Kryptobereich zu vergleichen.

Bitcoin Revolution vs. BlockFi

BlockFi ist ein hoch bewerteter Finanzdienstleister im Krypto-Bereich. Diese Plattform bietet Zugang zu Krypto-Krediten und ermöglicht es den Nutzern, Kryptowährungen auf ihrer Plattform zu speichern.
Im Vergleich zu Bitcoin Revolution bietet BlockFi eine größere Anzahl von Kryptowährungen auf seinen Zinskonten an. Derzeit gibt es 15 Krypto-Assets auf dem BlockFi-Zinskonto.
Das Bitcoin Revolution-Krypto-Sparkonto bietet im Vergleich zum BlockFi-Zinskonto einen höheren Zinssatz. Nutzer von Bitcoin Revolution-Sparkonten können bis zu 12% für Investitionen in stabile Coins verdienen. Auf der anderen Seite bietet BlockFi nur 7% APY für seine Zinskonten.
Bei Bitcoin Revolution werden die Zinsen täglich ausgezahlt, während sie bei BlockFi nur monatlich gezahlt werden.
Ein BlockFi-Nutzer kann bis zu 50% seiner Krypto-Sicherheiten ausleihen. Im Vergleich dazu sind die von Bitcoin Revolution an private und institutionelle Kreditnehmer vergebenen Kredite zu 100 % besichert.
Möchten Sie mehr über BlockFi erfahren? Lesen Sie diesen ausführlichen Bericht.

Was Sie über Bitcoin Code wissen müssen

12. May 2022

Was Sie über Bitcoin Code wissen müssen
In letzter Zeit haben DEXs bei den Verbrauchern an Beliebtheit gewonnen. Und dafür gibt es einen Grund. Die besten DEXs haben viele Vorteile im Vergleich zu ihren zentralisierten Gegenstücken. Zu diesen Vorteilen gehören die erhöhte Sicherheit, die Selbstverwahrung, die Vielfalt der Münzen und die Listing-Autonomie.

Natürlich gibt es auch Nachteile, wenn es um DEXs geht. Zum Beispiel sind DEXs mit notorisch dünnen Büchern ausgestattet. Sie bieten eine geringe Liquidität, was zu teuren Transaktionsstornierungen und hohen Slippage-Werten führt.

Sie müssen auch wissen, dass jeder Auftrag an die Blockchain gesendet wird. Das bedeutet, dass jeder eine Transaktion sehen kann, bevor sie gemined wird. Diese Transparenz macht den Handel anfälliger für das Abfangen durch Frontrunner, die höhere Gaspreise zahlen können.

Diese höheren Preise bieten wiederum Anreize für das Netzwerk und motivieren diese Netzwerke, ihre Transaktionen zuerst zu minen. Bitcoin Code versucht jedoch, Probleme wie dünne Auftragsbücher siehe https://www.specficnz.org/bitcoin-code-erfahrungen-betrug/ und Front-Running zu lösen. Auf der Plattform können Nutzer tauschen und Limit-Orders für viele verschiedene Token platzieren.

Bitcoin Code Exchange wurde im Mai 2019 gegründet und ist das Geistesprodukt von Anton Bukov und Sergej Kunz. Diese beiden russischen Entwickler arbeiteten zusammen, um Smart Contracts zu prüfen.

Vor der Gründung von Bitcoin Code haben sie auch an einer Handvoll von Kopfgeldern bei Hackathons teilgenommen und gewonnen. Dazu gehörten Set Protocol, Kyber Network und MakerDAO.

Gefördert
Midas.Investments
Verdienen Sie höhere Renditen auf Ihre Kryptowährungen
9,4% APY auf BTC, 10,1% APY auf ETH, 20% APY auf USDC
Belohnungen werden täglich und in Form von Sachleistungen ausgezahlt
Keine Limits, keine Sperren, keine Beschränkungen und keine Ränge
Zur Seite gehen
Mehr Infos

Was Bitcoin Code Exchange von der Konkurrenz abhebt

Das Bitcoin Code-Team hat seine Plattform so konzipiert, dass Preise und Liquidität aller großen DEXs an einem Ort zusammenlaufen. Wenn Sie auf der Bitcoin Code-Plattform handeln, können Sie zwischen verschiedenen Börsen splitten. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, die bestmöglichen Preise zu erzielen und gleichzeitig die Slippage zu minimieren.

Darüber hinaus bietet Bitcoin Code hervorragende Vorteile durch die Integration von Oasis, Kyber Network, 0x Relays, Uniswap und anderen. Diese Innovation ermöglicht Ihnen den Zugang zu Liquidität und Preisen für jede Plattform.

Bitcoin Code zeigt diese Informationen über Preise und Liquidität für jede Plattform an einem leicht zu findenden Ort an. Außerdem werden Ihnen die Gasgebühren angezeigt.

Mit diesem Layout sparen Sie sowohl Klicks als auch Zeit. Außerdem müssen Sie nicht mehr die Orderbücher auswerten oder mehrere Börsenplätze öffnen. Folglich ist Bitcoin Code eine hervorragende Ressource für Ihre Bedürfnisse auf dem Kryptowährungsmarkt.

Sind Sie daran interessiert, andere innovative Börsen kennenzulernen? Hier erfahren Sie, was Sie über eine andere aufstrebende Börse, Uphold Exchange, wissen müssen.

Wie Bitcoin Code Exchange funktioniert

Wenn Sie die Website von Bitcoin Code Exchange besuchen, sehen Sie eine Schnittstelle mit Optionen zum Kauf von Kryptowährungen und zum Tausch von Token. Sie werden auch Optionen für die Auswahl der verschiedenen DEXs finden, bei denen Sie diese Geschäfte tätigen möchten.

Diese einzigartige Option ermöglicht es den Nutzern, auf ein viel größeres Orderbuch zuzugreifen, als dies bei der Arbeit mit einzelnen DEXs der Fall ist.

Nachdem Sie ein Konto eingerichtet haben, verbinden Sie Ihre Ethereum-Wallet, indem Sie auf der Website auf die Option “Wallet verbinden” klicken. Sobald Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, wählen Sie die Vermögenswerte aus, die Sie tauschen möchten. Sie können dann auch die besten verfügbaren Kurse recherchieren.

WiFi-Netzwerk wird auf dem Computer nicht angezeigt [Beste Lösungen]

22. March 2022

Wenn Sie versuchen, mit Ihrem Laptop eine Internetverbindung herzustellen, aber Ihr übliches WiFi-Netzwerk nicht angezeigt wird, ist das sehr frustrierend. Aber keine Sorge, Sie können das Problem beheben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie…

Versuchen Sie diese Lösungen

Hier sind einige Lösungen, die Sie ausprobieren können. Sie müssen nicht alle ausprobieren; probieren Sie sie einfach nacheinander aus, bis alles wieder funktioniert.

Warum wird mein WiFi-Netzwerk nicht auf meinem Computer angezeigt?

Im Allgemeinen gibt es mehrere Ursachen für dieses Problem:

Methode 1: Aktivieren Sie den WiFi-Dienst

Das Problem tritt höchstwahrscheinlich auf, weil Ihr Windows den WiFi-Dienst deaktiviert hat. Wenn Ihr Windows den WiFi-Dienst deaktiviert, können Sie keine Verbindung zu ihm herstellen. Versuchen Sie daher, den WiFi-Dienst mit den folgenden Schritten zu aktivieren. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Sie überprüfen können.

Möglichkeit 1: Aktivieren Sie den WiFi-Dienst mit dem WiFi-Schalter

Hinweis: Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie sich innerhalb der Reichweite des WiFi-Netzwerks befinden, während Sie die folgenden Schritte ausführen.

Einige Laptops, wie z.B. HP, Lenovo, Dell, haben einen Schalter oder eine Taste auf der Tastatur, um WiFi ein- und auszuschalten (wie Fn+F5). Überprüfen Sie den Schalter oder die Tasten und schalten Sie Ihren WiFi-Dienst ein.

Möglichkeit 2: Überprüfen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen

Wenn Sie den WiFi-Schalter auf Ihrem Laptop oder Computer nicht haben, können Sie ihn in Ihrem System überprüfen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Internet-Symbol und dann auf Netzwerk- und Freigabecenter öffnen.
  2. Klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf WiFi, und klicken Sie auf Aktivieren. Hinweis: Wenn es aktiviert ist, sehen Sie Deaktivieren, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf WiFi klicken (auf verschiedenen Computern auch als Drahtlose Netzwerkverbindung bezeichnet).
  4. Starten Sie Ihr Windows neu und verbinden Sie sich erneut mit Ihrem WiFi.

Methode 2: Aktivieren Sie den Dienst WLAN AutoConfig

Der WLAN-AutoConfig-Dienst (in Windows XP auch als Drahtloskonfiguration bezeichnet) kann die Einstellungen für die drahtlose Sicherheit und Konnektivität konfigurieren. Wenn er aktiviert ist, gelten die WLAN AutoConfig-Einstellungen für alle IEEE 802.11 Wireless-Netzwerkadapter, die auf Ihrem Computer installiert sind. Außerdem wird bei Verfügbarkeit von WiFi automatisch eine Verbindung zu einem bevorzugten drahtlosen Netzwerk hergestellt. Sie können die folgenden Schritte ausführen, um die Funktion zu aktivieren:

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, um das Feld Ausführen aufzurufen, und geben Sie services.msc ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wlan AutoConfig (wenn Sie Windows XP verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wireless Configuration), und klicken Sie auf PropertiesΩ
  3. Wählen Sie unter Starttyp die Option Automatisch, klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  4. Starten Sie Ihren PC neu und verbinden Sie sich erneut mit Ihrem WiFi-Netzwerk, um zu sehen, ob Ihr WiFi angezeigt wird.

Methode 3: Aktualisieren des WiFi-Netzwerk-Treibers

Der Treiber für das drahtlose Netzwerk ermöglicht es Ihrem Betriebssystem, mit Ihren drahtlosen und Netzwerkadaptern zu kommunizieren. Wenn Ihr drahtloses Netzwerk auf dem Laptop nicht angezeigt wird, liegt das wahrscheinlich an den fehlenden, veralteten oder beschädigten Treibern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Treiber zu aktualisieren: manuell und automatisch.

Manuelle Aktualisierung des Treibers – Sie können den Netzwerktreiber manuell aktualisieren, indem Sie auf der Website des Herstellers nach dem richtigen Treiber für Ihr Windows-Betriebssystem suchen und ihn auf Ihrem Computer installieren. Dies erfordert Zeit und Computerkenntnisse.

Treiber automatisch aktualisieren – Wenn Sie keine Zeit oder Geduld haben, Treiber manuell zu aktualisieren, können Sie dies mit Driver Easy automatisch tun.

Driver Easy erkennt den Zustand der Treiber auf Ihrem Computer und installiert die richtigen Treiber für Ihren PC. Noch wichtiger ist, dass Sie sich mit Driver Easy nicht mit dem Betriebssystem herumschlagen müssen und keine Angst haben müssen, bei der Bearbeitung Fehler zu machen. Das spart Ihnen viel Zeit und Geduld.

Sie können Ihre Treiber automatisch mit der KOSTENLOSEN oder der Pro-Version von Driver Easy aktualisieren. Mit der Pro-Version benötigen Sie nur 2 einfache Klicks (und Sie erhalten vollen Support und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie).

Wichtig: Wenn Windows nicht auf das Internet zugreifen kann, können Sie Driver Easy von einem anderen Computer herunterladen. Installieren Sie es dann auf diesem Computer. Dank der Offline-Scan-Funktion von Driver Easy können Sie Netzwerktreiber auch ohne Internet herunterladen und installieren.

  1. Laden Sie Driver Easy herunter und installieren Sie es (verbinden Sie Ihren Computer zunächst über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet).
  2. Starten Sie Driver Easy und klicken Sie auf Jetzt scannen. Dann wird Driver Easy Ihren Computer scannen und alle problematischen Treiber erkennen
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren neben dem Namen des Treibers, um den richtigen Treiber herunterzuladen (Sie können dies mit der KOSTENLOSEN Version tun), und installieren Sie ihn dann auf Ihrem Computer. Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren, um automatisch die korrekte Version aller problematischen Treiber herunterzuladen und zu installieren (Sie können dies mit der Pro-Version tun, und Sie werden aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken).
  4. Nachdem Sie die Treiber aktualisiert haben, starten Sie Ihren Computer neu und verbinden Sie sich erneut mit dem WiFi-Netzwerk, um zu sehen, ob Ihr Problem behoben ist.

Methode 4: Starten Sie Ihr Modem und Ihren WiFi-Router neu

Wenn das Problem in Ihrem eigenen WiFi-Netzwerk zu Hause auftritt, können Sie auch das WiFi selbst überprüfen, um zu sehen, ob es Ihr WiFi-Problem ist, einschließlich des Router-Problems, der SSID-Übertragung und der unten genannten Gerätestörungen.

Dieses Problem kann wahrscheinlich durch einen Fehler des Internet Service Providers (ISP) verursacht werden. Ein Neustart des Modems und des WLAN-Routers kann Ihnen helfen, die Verbindung zu Ihrem ISP wiederherzustellen. Hinweis: Während Sie dies tun, wird die Verbindung zum Netzwerk vorübergehend unterbrochen.

  1. Trennen Sie den drahtlosen Router und das Modem von der Stromquelle (entfernen Sie die Batterie, wenn Ihr Modem über ein Batterie-Backup verfügt).
  2. Warten Sie mindestens 30 Sekunden lang.
  3. Schließen Sie den Wireless Router und das Modem wieder an die Stromquelle an (legen Sie die Batterie wieder in das Modem ein).
  4. Verbinden Sie sich auf Ihrem PC erneut mit Ihrem WiFi-Netzwerk und prüfen Sie, ob es angezeigt wird.

Was ist die WiFi-Netzwerkfrequenz?

Tipps: Wenn Sie sich zum ersten Mal mit dem WiFi-Netzwerk verbinden, müssen Sie auf die Frequenz des WiFi-Netzwerks achten. Sie können keine Verbindung herstellen, wenn die Frequenz Ihres Computers nicht mit der Ihres Routers übereinstimmt.

Normalerweise hat das WiFi-Netzwerk eine Frequenz von 2,4 GHz und 5 GHz. Glücklicherweise sind viele Router jetzt Dual-Band-Modelle, so dass sie sowohl 2,4 GHz als auch 5 GHz unterstützen. Um die Frequenz Ihres WiFi-Netzwerks zu überprüfen, können Sie die Website des Routerherstellers besuchen. Sie können aber auch die Frequenz Ihres Windows-WiFi-Netzwerks überprüfen: Geben Sie netsh wlan show drivers in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Im Allgemeinen verwenden 802.11a/ac das 5-GHz-Band, 802.11b/g das 2,4-GHz-Band und 802.11n entweder das 2,4-GHz- oder das 5-GHz-Band. Wenn sie nicht mit den Frequenzen Ihres Routers übereinstimmen oder diese einschließen, wird das WiFi-Netzwerk nicht auf Ihrem Computer angezeigt.

Methode 5: Aktivieren Sie die SSID-Übertragung für Ihr WiFi

Die SSID-Übertragung (Service Set Identifier) macht Ihr WiFi-Netzwerk für Ihren Netzwerkadapter sichtbar. Wenn Sie die SSID-Übertragung deaktivieren, wird Ihr WiFi-Netzwerk nicht mehr in der Liste angezeigt.

Tipps: Viele Benutzer deaktivieren die SSID-Übertragung aus Sicherheitsgründen. Auf diese Weise können sie das WiFi-Netzwerk verstecken, so dass der Netzwerkname für andere nicht sichtbar ist. Wenn Sie jedoch zum ersten Mal eine Verbindung mit dem WiFi-Netzwerk herstellen, müssen Sie die Profileinstellungen, einschließlich des Netzwerknamens und des Sicherheitsmodus, manuell konfigurieren. Nach dem Herstellen der ersten Verbindung können sich die Geräte diese Einstellungen merken und müssen nicht mehr speziell konfiguriert werden.

Sie können die folgenden Anweisungen ausprobieren, um die SSID-Übertragung zu aktivieren. Die spezifische Schnittstelle kann bei verschiedenen Computern unterschiedlich sein. Hier nehmen wir den TP-Link WiFi-Router als Beispiel:

  1. Sehen Sie sich die IP-Adresse, den Benutzernamen und das Passwort Ihres WLAN-Routers an.
  2. Öffnen Sie Ihren Browser auf dem PC oder Mobiltelefon (verbinden Sie Ihren PC über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet oder verwenden Sie ein Mobiltelefon mit Internetanschluss).
  3. Geben Sie die IP-Adresse in Ihren Browser ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Login.
  5. Gehen Sie zu Wireless > Wireless-Einstellungen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SSID-Übertragung aktivieren, und klicken Sie auf Speichern.
  6. Starten Sie Ihren PC neu und stellen Sie die Verbindung zu Ihrem WiFi-Netzwerk wieder her.

Methode 6: Überprüfen Sie die Gerätestörungen

Die WiFi-Signale können von vielen Haushaltsgeräten gestört werden, z. B. von Ihrem Schnurlostelefon, Mikrowellenherd, Bluetooth-Lautsprecher usw., da sie dieselben 2,4-GHz- oder 5-GHz-Frequenzen verwenden. Daher können Sie diese Geräte überprüfen, um zu sehen, ob das Problem dort liegt.

  1. Schalten Sie diese Geräte aus, und ziehen Sie den Netzstecker.
  2. Versuchen Sie auf Ihrem PC, Ihr WiFi erneut einzuschalten, um zu sehen, ob es sich meldet.
  3. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, scheint es auf die Störung durch die Geräte zurückzuführen zu sein. Bringen Sie dann Ihr Modem und Ihren drahtlosen Router an einen anderen Ort, so dass sie sich nicht im selben Licht wie die Haushaltsgeräte befinden.

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten können Sie auch einen 5-GHz-Router oder einen Dualband-Router kaufen, da viele Haushaltsgeräte die Frequenz von 2,4 GHz verwenden. Mit einem 5-GHz-Router lassen sich also die meisten Störungen vermeiden.

Methode 7: Wechsel zu ChromeOS

Windows ist eine sehr alte Technologie. Sicher, Windows 10 ist relativ neu, aber es ist immer noch nur die neueste Version eines jahrzehntealten Betriebssystems, das für eine vergangene Ära (vor dem Internet) entwickelt wurde.

Jetzt, wo wir das Internet, schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten, kostenlosen Cloud-Speicher und endlose Web-Apps (wie Gmail, Google Docs, Slack, Facebook, Dropbox und Spotify) haben, ist die gesamte Windows-Methode – mit lokal installierten Programmen und lokalem Dateispeicher – völlig überholt.

Warum ist das ein Problem? Wenn Sie ständig unkontrollierte Programme von Drittanbietern installieren, öffnen Sie Viren und anderer Malware Tür und Tor. (Und das unsichere Berechtigungssystem von Windows verschärft dieses Problem noch.)

Außerdem war die Art und Weise, wie Windows installierte Software und Hardware verwaltet, schon immer ein Problem. Wenn Ihr Computer unerwartet heruntergefahren wird oder ein Programm falsch installiert, deinstalliert oder aktualisiert wird, kann die Registrierung beschädigt werden. Aus diesem Grund werden Windows-PCs immer langsamer und mit der Zeit instabil.

Da außerdem alles lokal installiert und gespeichert wird, dauert es nicht lange, bis der Speicherplatz knapp wird und die Festplatte fragmentiert wird, was alles noch langsamer und instabiler macht.

Für die meisten Menschen besteht die einfachste Lösung für Windows-Probleme darin, sich von Windows zu verabschieden und auf ein schnelleres, zuverlässigeres, sichereres, benutzerfreundlicheres und billigeres Betriebssystem umzusteigen…

ChromeOS fühlt sich ähnlich an wie Windows, aber anstatt haufenweise Programme zu installieren, um zu mailen, zu chatten, im Internet zu surfen, Dokumente zu schreiben, Schulpräsentationen zu halten, Tabellen zu erstellen und was man sonst noch so auf einem Computer macht, benutzt man Webanwendungen. Sie brauchen überhaupt nichts zu installieren.

Das bedeutet, dass Sie keine Probleme mit Viren und Malware haben und dass Ihr Computer nicht mit der Zeit langsamer oder instabiler wird.

Was ist ein “Widget”? Was man über die neue Smartphone-Funktion wissen sollte und wie man sie nutzt

15. March 2022

FRAGE: Was genau sind Widgets und wie kann ich sie verwenden?

ANTWORT: Unsere Smartphones sind zum Zentrum unseres Kommunikationsuniversums geworden, und Apps haben einen großen Anteil an dieser seismischen Verschiebung.

Standardmäßig müssen Sie Apps öffnen, um auf die von ihnen gesteuerten Informationen zuzugreifen, und sie können so eingerichtet werden, dass sie Sie mit Benachrichtigungen auf zeitkritische Informationen oder Ereignisse aufmerksam machen.

Widgets heben Apps auf eine andere Ebene, indem sie einen größeren Bereich als ein typisches App-Symbol schaffen, um Ihnen einen schnellen Zugriff auf Informationen zu ermöglichen, ohne dass Sie die zugehörige App öffnen müssen.

Ein gängiges Beispiel für ein Widget wäre Ihre Kalender-App, die Ihnen eine Übersicht über Ihre anstehenden Termine und Erinnerungen bietet, ohne dass Sie die App selbst öffnen müssen.

Hinzufügen von Android-Widgets

Die meisten Entwickler bieten für ihre Apps eine Widget-Option an, auf die Sie zugreifen können, indem Sie auf einen leeren Bereich des Startbildschirms drücken und halten. Im Pop-up-Menü können Sie Widgets auswählen, die in alphabetischer Reihenfolge angezeigt werden.

Wenn Ihr primärer Startbildschirm voller Symbole ist, sollten Sie zunächst etwas Platz freimachen, da ein Widget nur an einer leeren Stelle hinzugefügt werden kann. Je mehr Platz zur Verfügung steht, desto größer kann das Widget gestaltet werden.

Widgets können auf jedem der verfügbaren Startbildschirme hinzugefügt und in der Größe verändert werden. Sie müssen sich also nicht auf dem primären Startbildschirm befinden, aber dort sind sie normalerweise am nützlichsten.

Hinzufügen von iPhone Widgets

Mit der Veröffentlichung von iOS 14 hat Apple die Verwendung von Widgets über die “Heute-Ansicht” hinaus erweitert, bei der man vom linken Rand aus wischen musste, um sie zu sehen, und sie auf dem Startbildschirm verfügbar gemacht.

Wenn du alle neuen Widget-Optionen haben möchtest, musst du sicherstellen, dass du auf iOS 14 aktualisiert hast.

Wenn Sie eines der Elemente in der Heute-Ansicht auf Ihrem Startbildschirm haben möchten, halten Sie es gedrückt, bis es zu wackeln beginnt, und ziehen Sie es dann nach rechts, um es zu einem Ihrer Startbildschirme hinzuzufügen.

Auch hier gilt, dass es viel einfacher ist, die Dinge an die gewünschte Stelle zu bringen, wenn Sie zuerst freien Platz haben.

Ähnlich wie bei Android: Wenn Sie einen leeren Bereich des Startbildschirms gedrückt halten, beginnen die Apps zu wackeln und ein Pluszeichen sollte oben links auf dem Bildschirm erscheinen.

Wenn Sie auf das Pluszeichen tippen, haben Sie die Möglichkeit, nach Widgets und den verschiedenen Größenoptionen zu blättern oder zu suchen. Je größer das Widget ist, desto mehr Informationen kann es anzeigen.

Diese Informationen sind schreibgeschützt. Wenn Sie also mit den angezeigten Informationen interagieren möchten, müssen Sie die App aufrufen.

Eines der interessantesten Widgets für iOS ist “Smart Stack”, das anhand der Tageszeit, Ihres Standorts und anderer Indikatoren die für Sie relevantesten Widgets anzeigt.

Ein weiteres beliebtes Widget, insbesondere für diejenigen, die ständig mit der Akkulaufzeit zu kämpfen haben, ist das Akku-Widget. Es gibt nicht nur Auskunft über den Batteriestand des iPhones, sondern zeigt auch Informationen über den Batteriestand von Apple Bluetooth-Zubehör wie den Airpods an.

So finden Sie Ihre MAC-Adresse in Windows 10

28. February 2022

Sie versuchen, die MAC-Adresse Ihres PCs zu finden? Wir können helfen

So finden Sie Ihre MAC-Adresse
(Bildnachweis: Future)
Es gibt einige Gründe, warum Sie Ihre MAC-Adresse herausfinden möchten: Vielleicht richten Sie einen Router ein und möchten bestimmte Geräte aus Sicherheitsgründen aus Ihrem Netzwerk herausfiltern. Vielleicht listet Ihr Router die angeschlossenen Geräte nach ihrer MAC-Adresse auf und Sie möchten herausfinden, welches Gerät welches ist. Oder Sie benötigen die MAC-Adresse Ihres PCs, um Fehler im Computernetzwerk zu diagnostizieren oder zu beheben.

Unabhängig davon können wir Ihnen helfen, die MAC-Adresse Ihres PCs unter Windows 10 mithilfe verschiedener Methoden zu ermitteln.

So stellen Sie unter Windows 10 eine Verbindung zu einem VPN her

So schützen Sie einen Ordner in Windows 10 mit einem Passwort
Mehr: Wie man das BIOS eines Windows 10-PCs öffnet
Was ist eine MAC-Adresse?
Eine MAC-Adresse ist eine eindeutige, alphanumerische Hardware-Kennung für ein Gerät, das eine Verbindung zum Internet herstellt. Jedes Netzwerkgerät oder jede Schnittstelle, wie z. B. der Wi-Fi-Adapter Ihres Laptops, hat eine MAC-Adresse (Media Access Control”).

Eine MAC-Adresse wird von den Herstellern zugewiesen und in die Netzwerkkarte des Geräts eingebettet – sie ist dauerhaft mit dem Gerät verbunden, was bedeutet, dass eine MAC-Adresse nicht geändert werden kann.

EMPFOHLENE VIDEOS FÜR SIE…
Die MAC-Adresse wird als Folge von 12 Ziffern in sechs Paaren angegeben (z. B. 00:1A:C2:7B:00:47).

Eine MAC-Adresse ist unerlässlich, damit Ihr Gerät mit anderen lokalen Netzwerkgeräten interagieren kann. Wenn Ihr Gerät einen Router erkennt, sendet es seine MAC-Adresse aus, um eine Verbindung herzustellen. An dieser Stelle kommt die IP-Adresse ins Spiel – Ihr Router weist Ihnen eine IP-Adresse zu, damit Sie eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Was ist also der Unterschied zwischen einer MAC-Adresse und einer IP-Adresse? Zum Teil sind MAC-Adressen dauerhaft in Ihr Gerät eingebrannt, während sich IP-Adressen je nach Standort ändern können. MAC-Adressen werden im lokalen Netzwerk verwendet, während IP-Adressen verwendet werden können, um Netzwerkgeräte auf der ganzen Welt zu identifizieren.

Methode 1: So finden Sie Ihre MAC-Adresse in Windows 10 mit der Eingabeaufforderung
Der schnellste Weg, die MAC-Adresse zu finden, ist über die Eingabeaufforderung.

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung. Suchen Sie in der Taskleiste nach “Eingabeaufforderung”, oder wenn Sie eine ältere Version von Windows haben, können Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche “Start” klicken und “Eingabeaufforderung” aus dem Menü auswählen.

Eingabeaufforderung zum Überprüfen der MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
2. Geben Sie ipconfig /all ein und drücken Sie die Eingabetaste. Daraufhin wird Ihre Netzwerkkonfiguration angezeigt.

Eingabeaufforderung zum Überprüfen der MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
3. Suchen Sie die physikalische Adresse Ihres Adapters. Scrollen Sie nach unten zu Ihrem Netzwerkadapter und suchen Sie nach den Werten neben “Physikalische Adresse”, was Ihre MAC-Adresse ist.

Eingabeaufforderung zum Überprüfen der MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
So finden Sie Ihre MAC-Adresse in Windows 10 ohne Eingabeaufforderung
Vielleicht möchten Sie sich aus dem einen oder anderen Grund nicht mit der Eingabeaufforderung herumschlagen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie eine MAC-Adresse ohne Zugriff auf die Eingabeaufforderung herausfinden können.

Methode 2: So finden Sie Ihre MAC-Adresse in Windows 10 in den Netzwerkverbindungseinstellungen
Sie können die MAC-Adresse auch finden, indem Sie sich die Details Ihres Netzwerkadapters in Windows ansehen.

1. Suchen Sie in der Taskleiste nach “Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen” und klicken Sie darauf. (Oder navigieren Sie zu Systemsteuerung > Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter)

MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
2. Klicken Sie auf Ihre Netzwerkverbindung.

MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Details”.

4. Suchen Sie die physikalische Adresse. Der Wert für die physikalische Adresse im Fenster “Details der Netzwerkverbindung” ist Ihre MAC-Adresse.

MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
Methode 3: Ermitteln der MAC-Adresse durch Zugriff auf die Taskleiste
Eine weitere Möglichkeit, die MAC-Adresse Ihres Geräts zu ermitteln, besteht darin, auf ein Symbol in der Taskleiste zu klicken, um schnell zur Hardware-Kennung Ihres PCs zu gelangen.

1. Klicken Sie auf das Netzwerksymbol in der Windows 10-Taskleiste. Es sollte sich neben der Uhr befinden.

MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
2. Klicken Sie auf “Eigenschaften” für Ihre Verbindung. Dies öffnet das Fenster mit den Einstellungen Ihres Netzwerks.

MAC-Adresse

(Bildnachweis: Future)
3. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt “Eigenschaften”. Ihre MAC-Adresse sollte direkt neben den Worten “Physikalische Adresse” stehen.

Wie Sie Ihr Betriebssystem auf eine andere Festplatte verschieben

Festplatte vor einem strukturierten dunkelblauen Hintergrund
Schweres Laufwerk, aber einfach
Zu wissen, wie man sein Betriebssystem auf eine andere Festplatte verschiebt, ist vielleicht keine Fähigkeit, die man jeden Tag nutzen kann. Aber eines Tages werden Sie sie brauchen.

Wenn der Zeitpunkt kommt, an dem Sie auf eine neue Festplatte aufrüsten müssen, haben Sie die Wahl, entweder bei Null anzufangen und ein neues Betriebssystem zu installieren oder es einfach von Ihrer alten Festplatte zu übertragen. Ersteres ist ein langwieriger und mühsamer Prozess, den wir niemandem wünschen würden – vorausgesetzt, Sie haben bereits die richtigen Treiber auf ein USB-Laufwerk heruntergeladen. Sobald Sie das Betriebssystem zum Laufen gebracht haben, müssen Sie auch alle Anwendungen neu installieren, sicherstellen, dass Sie die richtigen Systemeinstellungen haben, und sogar alle Daten und Dateien übertragen.

Und wenn Sie so faul sind wie ich, werden Sie sich wahrscheinlich für die zweite Option entscheiden. Die beste – um nicht zu sagen schmerzloseste – Möglichkeit, Ihre Daten auf eine neue Festplatte zu migrieren, besteht darin, Ihr gesamtes Betriebssystem auf eine neue Festplatte zu übertragen. Das ist zwar nicht so einfach wie Kopieren und Einfügen, aber es ist mit Sicherheit viel weniger nervenaufreibend als die erste Option.

Um Ihr Betriebssystem auf eine andere Festplatte zu verschieben, benötigen Sie die richtigen Tools. Es gibt eine ganze Reihe von Tools, die Sie für diesen Zweck verwenden können. Es gibt auch viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. In dieser Anleitung beschreibe ich, wie ich es zu Hause mit meinem PC mache.

EMPFOHLENE VIDEOS FÜR SIE…
Bevor Sie loslegen…
Bevor wir beginnen, möchte ich auf einige wichtige Vorbemerkungen hinweisen. Die wichtigste von allen ist, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Computer virenfrei ist. Wenn er einen Virus hat, wird dieser auf Ihre neue Festplatte übertragen. Wenn Ihr Betriebssystem beschädigt ist, besteht die Gefahr, dass Sie auf Ihre Daten nicht mehr zugreifen können oder dass sie auf der Kopie beschädigt sind (manchmal ist das kein Problem, aber das hängt von der Beschädigung der Festplatte ab).

Vergewissern Sie sich außerdem, dass Sie entweder auf eine gleich große oder eine größere Festplatte umziehen, um sicherzustellen, dass die Kopie nicht ausfällt. Das mag sich wie ein Selbstläufer anhören, wird aber leicht übersehen, wenn man sich in der Aufregung befindet.

Was Sie benötigen:
Ein USB-Flash-Laufwerk (ohne Daten darauf oder eines, das entbehrlich ist)
Vielleicht eine Stunde (je nachdem, wie groß Ihre Festplatte ist)
Ein Speichermedium, um ein Backup-Image zu speichern (machen Sie das immer – folgen Sie den Anweisungen hier)

Beide Festplatten installiert

TuxBoot
CloneZilla
Legen Sie alles bereit, was Sie für einen reibungsloseren Ablauf benötigen. Sobald Sie alle Programme und Einstellungen installiert haben und über alle gewünschten Daten verfügen, können Sie loslegen. Befolgen Sie die folgenden Schritte, dann sollte alles reibungslos funktionieren.

1. Gehen Sie zu Windows/Arbeitsplatz, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Verwalten. Sobald sich das Fenster öffnet, wählen Sie Datenträgerverwaltung. Normalerweise bestätigt Windows, dass ein neuer Datenträger gefunden wurde und dass er initialisiert und formatiert werden muss. Klicken Sie auf OK und wählen Sie NTFS quick.

2. Laden Sie Tuxboot und CloneZilla herunter. CloneZilla ist die Anwendung, mit der wir ein Abbild der Festplatte erstellen werden, und Tuxboot ist das Programm, mit dem wir es auf den USB-Stick mounten, so dass wir davon booten können.

3. Sobald diese Anwendungen heruntergeladen sind, schließen Sie das Flash-Laufwerk an, das Sie verwenden werden, und formatieren Sie es sauber, da wir dieses Flash-Laufwerk für CloneZilla verwenden werden. Gehen Sie zu Windows/Arbeitsplatz und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Verwalten. Wählen Sie den Datenträger aus (stellen Sie sicher, dass Sie NICHT das Laufwerk C: oder ein anderes von Ihnen verwendetes Laufwerk auswählen), klicken Sie mit der rechten Maustaste und formatieren Sie ihn auf NTFS Quick, und geben Sie ihm einen Laufwerksbuchstaben.

4. Öffnen Sie Tuxboot. Sobald Tuxboot geöffnet ist, klicken Sie unten auf ISO und klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Speicherort der CloneZilla live .ISO-Datei zu finden. Vergewissern Sie sich, dass das Laufwerk, auf das Sie CloneZilla mounten, der USB-Stick ist. Klicken Sie auf OK.

5. Starten Sie den Computer neu und booten Sie von dem USB-Flash-Laufwerk. Gehen Sie ins BIOS. Ich weiß nicht, welche Taste das bei Ihrem Computer ist, aber standardmäßig ist es entweder F2 oder die DEL-Taste. Sobald Sie im BIOS sind, gehen Sie in den BOOT-Bereich und booten Sie manuell von dem USB-Stick. Dies wird CloneZilla starten.

6. Wählen Sie die Standard-Startoption von CloneZilla, wählen Sie Ihre Sprachtastatur, wählen Sie Do Not Touch KeyMap und wählen Sie die erste Option: “CloneZilla Live starten”.